13
Nov
2017
0

„Hen night“ oder „men only“

Der Junggesell(inn)enabschied – Das letzte Single-Erlebnis ist ein beliebter Trend auch hierzulande und dieser kann ganz individuell gestaltet werden. Es gibt eigentlich nur zwei Regeln: Geschlechtertrennung und je ausgefallener, desto besser! Die Bodenseeregion ist gefüllt mit interessanten Angeboten und wir zeigen euch was man „zu Lande, zu Wasser und in der Luft“ so Alles erleben kann. 

Die Tradition der Junggesellenabschiede für Braut und Bräutigam kommt ursprünglich aus England, hat sich aber längst auch hierzulande als fester Bestandteil der Hochzeitsfeierlichkeiten etabliert. Für gewöhnlich ist der „letzte Abend in Freiheit“ der informellste Teil der Hochzeit und eigens für die besten Freunde reserviert. Ausgelassen mit den Freunden um die Häuser zu ziehen, hat natürlich seinen Reiz, ist aber längst nichts Besonderes mehr. Der Abschied aus dem Singleleben sollte doch etwas Außergewöhnliches sein und lange in guter Erinnerung bleiben, daher haben wir ein paar Tipps für euch:

jungesellenabschied-elke-sckell

 

zu Lande

Wie wäre es beispielsweise mit einem Überlebenstraining im Wald, das einen auf harte Zeiten vorbereitet und die Clique ganz eng zusammenschweißt. Nur mit Minimal-Equipment und den besten Freunden im Gepäck wird sich schnell herausstellen, ob man Herausforderungen, wie der Ehe, gewachsen ist. Und abends beim Lagerfeuer kommen die spannendsten Geschichten ans Licht. Das Gleiche gilt für ein Wochenende auf einer Berghütte. Dort kann man in aller Abgeschiedenheit und Ruhe noch einmal die Sau rauslassen oder sich etwas Wellness in einer eigens gebauten Schwitzhütte gönnen. Wer es nicht gerne rustikal, sondern lieber elegant und stilecht mag, der kann für einen Tag ein Star sein. Sich herausgeputzt von einer Limousine abholen lassen und dann im Casino mit den Scheinen wedeln, lockt in jedem die Lady oder den Gentlemen hervor. Und vielleicht wird man dabei wirklich noch ein wenig reicher. Genauso stilsicher kann man auch zur Weinprobe antreten, in einem lauschigen Weingut und gleich noch ein gutes Essen und eine Übernachtung draufpacken. Für die Bierliebhaber dagegen empfiehlt sich ein Bierseminar in einer Brauerei, bei dem man die hohe Kunst des Brauens lernt und jede Menge probieren darf. Das genüssliche Trinken muss aber nicht immer im Vordergrund stehen, ein unvergessliches Gruppenerlebnis kann man auch bei sportlichen Aktivitäten haben. Wie wäre es denn mit einem Tag im Paintball Parkour oder dem neusten Trend, dem Swingolf?

zu Wasser

Das sportliche Team-Erlebnis ist vor allem zu Wasser eine besondere Herausforderung. In einem 12er Teamkanadier beispielsweise müssen alle zusammenarbeiten, damit das Boot in die richtige Richtung fährt und auch nicht zu kentern droht. Das schweißt zusammen und macht einen Heidenspaß. Wahlweise ist es aber auch möglich, dass jeder sein eigenes Kanu bekommt und man gemeinsam ein Ziel wie einen Grillplatz ansteuert oder vielleicht in einem Rennen feststellt, wer der schnellste Ruderer ist. Wer Wasser mag, es aber noch sportlicher möchte, kann sich auch im Wasserski oder Wakeboarden versuchen. Als Gruppe ein Boot zu mieten und damit den Tag auf hoher See zu verbringen, ist allein schon eine spannende Sache, wenn man dann aber noch seine Wasserakkrobatikkünste ausprobiert, wird es ein unvergessliches Erlebnis. Ebenso interessant wird ein Ausflug mit einer historischen „Lädine“ im Alpsee bei Immenstaad. Wer mag, kann sich dementsprechend wie ein Passagier aus dem letzten Jahrhundert oder wie ein Pirat einkleiden. Nicht vergessen: Fotos machen, sodass der Tag auch wirklich nie in Vergessenheit gerät.

in der Luft

Den Junggesellenabschied als Höhenflug zu feiern, ist nur etwas für schwindelfreie Menschen. Dass man das mit Leichtigkeit übersteht, kann man in einem Hochseilgarten unter Beweis stellen und gemeinsam um die Wette klettern. Der Erlebniswald an der Mainau beispielsweise bietet verschiedene Schwierigkeitsgrade in verschiedenen Parcours, und so ist für jeden was dabei. Bei einem abschließenden Grillfest kann man die Ereignisse Revue passieren lassen und gemeinsam auf das letzte Abenteuer vor der Ehe anstoßen. Für die ganz Mutigen empfiehlt sich Bungee-Jumping, wer das übersteht, ist bestens für die Ehe gewappnet. Und noch ein ganz besonderes Erlebnis bietet sich in Friedrichshafen. Wer hat den Bodensee denn schon mal von oben gesehen? Wie wäre es mit einer Zeppelin-Tour mit Gourmet Dinner in luftigen Höhen?

 

You may also like

Junggesellenabschiede: Von Sparta bis heute

Leave a Reply