3
Jan
2017
0

Hochzeitstrends für 2017

Zum Jahresbeginn bietet sich ein Blick auf das kommende Jahr 2017 bestens an. Wie in jedem Jahr gibt es auch in 2017 verschiedene Trends, die ganz vorne mit dabei sind.

Wir haben uns auf die Suche nach den schönsten neuen Trends rund um das Thema Hochzeit gemacht und dabei nicht nur die Dekoration und den Blumenschmuck, sondern natürlich auch die Hochzeitskleider des nächsten Jahres genau unter die Lupe genommen. Wie sich die Trends im Vergleich zu dieser Saison verändern werden, steht schon fest und wird im Netz heiß diskutiert. So können wir uns schon jetzt ein genaues Bild davon machen, wie Ihr – die wunderschönen Bräute von 2017 – im nächsten Jahr vor den Traualtar schreiten werdet.

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass 2017 unter dem Motto: mehr Natürlichkeit, Nachhaltigkeit, Individualismus und Schlichtheit steht.

Die Hochzeitsdeko 2017

So schön wird die Deko

Titelbild: Fraeulein Wunschfrei via Frieda Therés

Auch für die Dekoration heißt es natürlicher und vor Allem nachhaltig. So kann es wird in der nächsten Saison schon mal „erdig“ werden. Das bedeutet, dass warme Erdtöne die Farbpalette dominieren werden.
Stellt Euch zum Beispiel eine Tischdekoration aus Wildblumen vor, die zwar mit Bedacht, aber doch irgendwie zufällig, auf der langen Tafel Eurer Location verteilt sind. Wildblumen selbst bringen schon einen ganz natürlichen Charme mit sich. Ganz anders als Lilien oder Rosen, die unbestritten wunderschön sind, aber mit Wildblumen nicht viel gemein haben.

Zwischen all diesen Arrangements aus Wildblumen findet Ihr goldene Eyecatcher. Kleine goldene Figuren, vergoldete Sitzplatzkarten, goldene Kerzenhalter, Gastgeschenke usw. Hier braucht Ihr wenig bis gar keine Wurfdeko, die strahlend pink, glitzernd und in Formen wie Herzen, Sternen oder Schmetterlingen überzeugen. Auch – oder gerade – ohne diesen Teil an Deko wird Eure Location wunderschön aussehen.
Ihr könnt Euch die Dekoration aus Wildblumen natürlich in jeden Raum holen. Doch gerade im Sommer  habt Ihr natürlich auch die Möglichkeit, Eure Feierlichkeiten ins Freie zu verlegen. Das perfektioniert  die Mixtur aus Natur und Dekoration. Platziert noch einige Accessoires wie Luftballons, Wimpelketten und Luftschlangen in der Umgebung und schon habt Ihr eine wunderschöne, natürliche Hochzeit, ganz im Trend des Jahres 2017.

Quelle: The Perfect Palette via Pinterest

Individualismus pur bei Brautstrauß und Menü

Verpflegung

Es muss nicht immer das nobelste Restaurant der Region sein und auch nicht das Schloss oder die Burg mit fantastischem Menü. Mietet Euch doch beispielsweise in einer Location ein und lasst Euch dort von einem Caterer mit einem leckeren BBQ verköstigen.

Die meisten Caterer sind derartig gut aufgestellt, dass sie mit den unterschiedlichsten Gerätschaften, Töpfen, Woks und Pfannen anreisen und Euch – geschützt durch ein Festzelt oder eine entsprechende Räumlichkeit in der Location – mit den leckersten Speisen versorgen können. Quasi Grillen in luxuriös.

Das macht mittlerweile bei vielen Gästen einen tollen Eindruck und die meisten Brautpaare würden es jederzeit wieder so organisieren.

Weg vom klassischen Weg, hin zu purem Individualismus.

Brautstrauß

Und auch der Brautstrauß ist nicht mehr fest an Konventionen gebunden. Viele Bräute setzen noch immer auf den Klassiker mit roten Rosen. Daran ist auch gar nichts auszusetzen, wenn Ihr es trotz Trendwechsels klassisch mögt.

Wenn Ihr aber etwas Neues ausprobieren möchtet und Euch von der Menge abheben wollt, dann probiert doch mal einen tollen Brautstrauß mit Wildblumen. Klatschmohn bietet sich hierfür geradezu perfekt an. Das kraftvolle Rot ist ein wunderbarer Kontrast zum Brautkleid. Aber auch Flieder mit seinem hinreißenden Lila, Trommelstöckchen und Schleierkraut lassen sich hervorragend in Brautsträuße integrieren.

Diese sind so individuell und anders, dass sie die Aufmerksamkeit aller Gäste auf sich ziehen werden und ein wunderbares Motiv für Eure Hochzeitsfotos darstellen.

Ihr seht also, der Trend des nächsten Hochzeitsjahres geht definitiv zu mehr Natürlichkeit, Nachhaltigkeit, Individualismus und Schlichtheit und dennoch verliert sich das Quentchen Luxus und Einzigartigkeit nicht.

Quelle: Karti Fotografie via Hochzeitswahn

Die Trends in Sachen Hochzeitskleid

Was ist der aktuelle Trend in Sachen Hochzeitskleid?

Florale Prints und Stickereien, der Schulterfrei-Trend à la Carmen, Rosétöne. Mit viel Glitzer und Glamour, tiefem Dekolleté, schulterfrei oder mit Trägern. Reinweiß ist immer noch der unbestrittene Anführer unter den Klassikerfarben. Doch auch sonst ist farblich so ziemlich alles erlaubt, was Euch einfällt. Auch farbige Kleider haben ihren Reiz.

Besonders schön und gern getragen sind auch Brautkleider, die zwar komplett in Weiß gehalten sind, jedoch über farbliche Akzente verfügen. Zum Beispiel einzelne Spitzenverzierungen, die in auffälligen Farben gehalten sind.  Doch nicht nur das reine Weiß überzeugt die Braut von heute, sondern auch Champagner oder sogar Rosé.

Die beliebtesten Schnitte im Jahr 2017:

  • A-Linie – wirklich sehr edel und grazil mit einem Band im Bauchbereich. Kann sowohl äußerst elegant als auch im Bohostil getragen werden.
  • Duchesse – weit ausladender Rock in Kombination mit einem schulterfreien eng anliegenden Oberteil. Lässt Euch wie eine royale Schönheit zum Altar schweben.
  • Empire – ähnlich geschnitten wie die A-Linie, jedoch mit einem Band direkt unter der Brust. Das holt Euch als Braut fast in die Kolonialzeit zurück.

Optisch unterscheidet sich das Hochzeitskleid von 2017 enorm von 2016. Die Kleider verlieren an Weite, sind nicht mehr ganz so aufgebauscht und prinzessinnenhaft.

Eleganz steht natürlich immer noch im Vordergrund. Dieses Merkmal lässt sich bei Hochzeitskleidern einfach nicht wegdenken. Aber neben der Eleganz wird es vor allem um Natürlichkeit und Nachhaltigkeit gehen.

Neben der Eleganz geht es 2017 vor allem um Natürlichkeit und Nachhaltigkeit.

Alles erscheint viel schlichter, viel bodenständiger, natürlicher und dezenter. Und vor allem in Einklang mit der Natur. Weich fließende Stoffbahnen, kombiniert mit viel Spitze und Mut zu „farbigerem“ Design werdet Ihr im kommenden Jahr bei Eurem Hochzeitskleid finden.

Gerade Farben wie Rosé, Gold, Beige und Ivory werden sehr angesagt sein.

Natürlich erhaltet Ihr auch weiterhin wunderschöne Kleider in Reinweiß, doch das besondere Etwas findet Ihr in diesen metallenen Farbtönen.

Ebenfalls ganz hoch im Kurs: hochgeschlossene Kleider und Varianten mit Ärmeln.

Bisher lag der Trend ja eindeutig bei so wenig Stoff wie möglich, doch das wird sich ändern. Dekolleté und Schultern werden von zartem Stoff umspielt. Besonders gut eignet sich hierfür zarte Spitze, die nicht nur äußerst elegant, sondern mit einem bestimmten Maß auch verspielt wirkt.

Besonders schön finde ich die Hochzeitskleider, die mit einem reich verzierten Oberteil und einem weich fließenden Rock versehen sind. Sie wirken elfengleich, leicht und laden direkt zum Träumen ein.

Ebenfalls traumhaft und ab der nächsten Saison absolut trendy ist der Meerjungfrauenschnitt.

Am Oberkörper bis hin zu den Knien liegt der Stoff hauteng an, um sich dann bis zum Boden hin zu weiten. So wird die Optik eines Meerjungfrauenschwanzes erzeugt, die dem Schnitt seinen Namen verleiht. Auch hier gibt es wunderschöne Varianten mit leichten Ärmeln oder breiten Trägern, die aus weichem und leichtem Stoff gefertigt sind. Mit Perlen, Pailletten oder Glitter versehen, werdet Ihr Eurem Bräutigam und auch Euren Gästen den Atem rauben.

Die Brautkleid-Kollektion 2017 lässt sich also insgesamt mit folgenden Begriffen umschreiben: ein Höchstmaß an Eleganz, Grazie und Luxus.

Ihr, also die Bräute von morgen, werdet noch attraktiver und anmutiger zum Traualtar schreiten, als es bisher sowieso schon möglich war.

Quelle: IamYours

Die Trendfarben:

Farben finden in jedem Bereich der Hochzeit ihre Wichtigkeit. Sei es im Brautkleid, im Anzug des Bräutigams, in der Dekoration oder auch im Brautstrauß. Auch hier gibt es verschiedene Trends, die sich ebenso schnell ändern, wie die Schnitte der Brautkleider. Wie bereits erwähnt, gehen die Farben im nächsten Jahr stark hin zu erdigen Tönen. Ganz vorne mit dabei sind Beige, Ivory und ganz luxuriös – Gold.

Ganz vorne mit dabei 2017 sind Beige, Ivory und sehr luxuriös – Gold.

Ivory heißt übersetzt „Elfenbein“ und ist etwas dunkler als das strahlende reine Weiß, das wir von den klassischen reinweißen Hochzeitskleidern kennen. Es lässt Stoffe weicher und fließender wirken und in Kombination mit Rosé oder Gold überzeugt Ivory erst richtig.

Vor allem Spitze in Ivory wirkt unheimlich elegant und luxuriös. Denn durch die weiche Spitze schimmert Eure Haut hindurch.

Die Trendfarbe Gold werdet Ihr in allen Bereichen rund um die Hochzeit wiederfinden. Kleine Accessoires, Dekoration, Schmuck in Kombination mit Eurem Brautkleid oder als farbliche Abrundung in Eurem Brautstrauß. Gold wirkt vor allem mit Ivory als Farbe sehr weich, warm und edel.

Aber aufgepasst:

Gerade bei hochgeschlossenen Kleidern, wie sie ja im nächsten Jahr der Renner sein werden, solltet Ihr auf die Wahl des Schmuckes achten. Hierzu empfehle ich Euch meinen Beitrag „Der kleine Ratgeber rund um den Brautschmuck“.

All diese Merkmale lassen sich geschickt miteinander kombinieren, sodass Ihr wahre Highlights an Eurem Hochzeitstag kreieren könnt.

Nur eines dürft Ihr inmitten des neuen Trends nicht vergessen: Richtet Eure Hochzeit immer so aus, dass Ihr Euch als Braut und Bräutigam wohlfühlt. Es nützt Euch nichts, dem aktuellen Trend hinterherzujagen, wenn Ihr Euch selbst dabei vergesst. Wenn Ihr das beachtet, dann habt Ihr einen ganz wundervollen Tag, der Euch auch nach vielen Jahren und sogar Jahrzehnten positiv in Erinnerung bleiben wird.

Wir freuen uns mit Euch auf Euren großen Tag!

 

Artikel inspiriert durch Flitterbook

You may also like

Die Fashion Trends für 2017 der Bridal Week Barcelona

1 Response

  1. Schöner Beitrag zu den Hochzeitstrends in diesem Jahr! Vor allem der Nachhaltigkeitsaspekt kommt bei vielen super an – das wird bestimmt in den kommenden Jahren auch weiter Beachtung finden. Auch super Infos zu den Brautkleid-Trends! Kann man denn schon etwas zum Schmuck für die Hochzeit 2017 sagen? Welche Verlobungsringe kommen gut an und welche Eheringe sollte man kaufen? Welche Materialien sind beim Schmuck angesagt und welche weniger? Ein Artikel über Schmuck, Diamanten und Trauringe für 2017 wäre echt cool!

Leave a Reply