13
Jun
2017
0

Die schönsten Kirchen und Kapellen am Bodensee

Die Traumzeit hat erneut die Gegend rund um den Bodensee erkundet und nach Möglichkeiten, Angeboten und Orten gesucht, die den schönsten Tag des Paares einzigartig werden lassen. Dabei sind wir diesmal auf ein paar ganz besondere Kleinode der Region gestoßen, die den einen Moment der Trauung, der nur dem Paar gehört in den Mittelpunkt stellen.

Basilika Birnau

Birnau_2009

Über den Weinbergen des Überlinger Sees, zwischen den Orten Nußdorf und Uhldingen- Mühlhofen, erhebt sich weithin sichtbar die imposante Marienwallfahrtskirche Birnau. Zwischen zwei Priesterhäusern ragt ein hoher Turm, ein barockes Gesamtgebilde in Rosa und Weiß, das gern mit einem auffliegenden Schwan verglichen wird. Errichtet wurde sie von 1746 bis 1749 von dem Voralberger Baumeister Peter Thumb für die Reichsabtei Salem. Die Basilika Birnau gilt als Höhepunkt des oberschwäbischen Barock. Der Innenraum wurde im ornamentalen Stil des Rokoko ausgestaltet und wirkt auch heute noch überwältigend – der perferkte Ort für eine märchenhafte Hochzeit.

Wallfahrtskirche-Birnau_article_large

Heilig- Geist- Kirche Reichenau

Heilig-geist-kirche-reichenau-altarwand

Die Heilig-Geist-Kirche auf der Insel Reichenau ist die Kirche der evangelischen Kirchengemeinde Reichenau,. Die Kirche liegt im Herzen der Insel in Reichenau-Mittelzell. Erbaut wurde die Kriche 1961 nach einem Entwurf von Herbert Kölsch. Dem Namen der Kirche entsprechend stehen die Bilder der Buntglasfenster in der östlichen Chorwand unter dem Leitmotiv des Heiligen Geistes.

Holger Müller, Pfarrer der Heilig- Geist- Kirche: „Ehe bedeutet Einmaligkeit und Bedingungslosigkeit. Man bittet Gott um seinen Segen.

St. Martin in Langenargen

Langenargen_St__Martin_schmal

Die katholische Pfarrkirche St. Martin liegt im beschaulichen Langenargen am Bodensee. Sie ist eine Barocke Kirche, die 1722 vom Konstanzer Fürstbischof Johann Franz von Stauffenberg geweiht wurde. Die Stuckaturen aus der Zeit um 1733 bilden ein zartfarbiges Bandelwerk der Régence mit Profilrahmen, Kartuschen, Quadraten, Ellipsen, Akanthusschweifen, Rocaillesäumen, Gitterwerk, Rosetten und Muscheln, welche den perfekten Rahmen für Ihre Traumhochzeit erzeugen.

Langenargen_St__Martin_Innenraum

Kath. Pfarrkirche St. Johann in Gaienhofen-Horn

Die St. Johann Kirche überzeugt mit ihrer erhöhten Lage, die den Blick freigibt über den Untersee bis zur Insel Reichenau und nach Konstanz. Die  1717 unter dem Konstanzer Bischof Johann Franz von Stauffenberg umgebaute Kirche enthält eine reichhaltige Barockausstattung, mehrere beachtenswerte Grabmäler und zwei kostbare, um 1500 geschaffene, Altarflügel.

St. Georg in Wasserburg

St_Georg_4zu3

Im kleine Ferienort zwischen Nonnenhorn und Lindau-Bad steht die gotische Kirche St. Georg mit ihrem, für Bayern so typischen, Zwiebelturm. Erst seit dem ersten Drittel des 18. Jahrhunderts erreicht man den historischen Ortskern von Wasserburg trockenen Fußes. Vorher wäre dazu ein Boot nötig gewesen.

Kapelle St. Leonhard in Landschlacht

stleonhardskapelle

Im Herzen des Thurgaus liegt die im 10. oder 11. Jahrhundert erbaute St. Leonhard Kapelle. Ihr karger, unverputzter Bau und die aus verschiedenen Epochen stammenden Wandmalereien geben der Kapelle ihren ganz besonderen Charme. In der Osthälfte des Raums wird das Leben des hl. Leonhard geschildert (1432); die Westwand zeigt Szenen aus der Leidensgeschichte Christi (Ende 15. Jh.); die Südwand weitere sieben Passionsfelder (1300/1330). Auch die Holzdecke ist denkmalwürdig, sie stammt aus dem Jahr 1644.  Die Leonhardskapelle gilt wahrhaftig als „Perle der Gotik im Bodenseeraum“.

St_Leonhard_innen

Kapelle Oetlishausen

Die Kapelle Oetlishausen im thurgauischen Hohentannen erstrahlt seit Sommer 2014 in neuem Glanz. Sie wurde teilsaniert und die Umgebung neu gestaltet. In den Abendstunden wird die Kapelle, die ursprünglich einmal zum Schloss Oetlishausen gehörte, nun sogar beleuchtet. Der Innenraum mit Teilen spätgotischer Fresken und Holzdecke, sowie dem antiken Chorgestühl, verleihen der Kapelle ihren ganz besonderen Charme.

Kapelle Degenau

KapelleDegenau

Am alten Pilgerweg von Konstanz nach St. Gallen, unterhalb des Schlosses Blidegg, an einer Furt der Sitter, liegt die schöne Kapelle Degenau. Mitte des 12. Jahrhunderts erbaut zählt sie zu den ältesten katholischen Kapellen der Schweiz und ist kunsthistorisch von großer Bedeutung. Den Kern des jetzigen Baus bildet das romanische Schiff mit dem eingezogenen, würfelförmigen Altarhaus, aus dessen Südwand in der Spätgotik ein Masswerkfenster herausgebrochen wurde. Die Sakristei ist seitlich angebaut und bei der Umgestaltung 1898 wurde im Westen eine Emporenanlage in Fachwerk hinzugefügt.

Marienkapelle

Marienkapelle1

Im malerischen Gadental, direkt neben einem kleinen Bach, liegt die Marienkapelle. 1871 wurde die kleine Kapelle aus Natursteinen gebaut, die Innenausstattung ist schlicht und im Stil des 19. Jahrhundert gehalten. Besonders ist ihre Lage: Die umliegende Berglandschaft zeichnet sich durch ihre Wiesen, Nadelwälder, Schluchten und die sagenumwobene Heilquelle Bad Rothenbrunnen aus.

Marienkapelle2

Loretto-Kapelle

Lorettokapelle1

Liebevoll restauriert ist die Loretto-Kapelle, die 1686 durch Gräfin Maria Monika von Waldburg-Trauchburg gestiftet wurde. Sie liegt im Zentrum des Ensembles aus Schloss, Sonne Neutrauchburg und Festsaal und bietet 60 Personen Platz. Die Loretto-Kapelle ist beheizbar und somit auch für romantische Winterhochzeiten bestens geeignet. Im Schloss Neutrauchburg kann auch standesamtlich geheiratet werden, hierfür kommen Standesbeamte der Stadt Isny eigens ins Schloss.

Kapelle St. Sebastian

St_Sebastian

Im kleinen, idyllischen Ort Willisdorf, im Kanton Thurgau, liegt die Kapelle St. Sebastian an leicht erhöhter Stelle. Die Kapelle wurde um das 12./13. Jh. errichtet und geht somit ins Hochmittelalter zurück. Freigelegte Fresken zeigen die Grablegung und Auferstehung Christi. Die Kapelle bietet ca. 60 Personen Platz und in dem schönen Garten davor lässt sich nach der Trauung gleich der Sektempfang feiern.

Kapelle Klingenzell

Klingenzell

Hoch über dem Bodensee in prächtiger Aussichtslage liegt die vielbesuchte Kirche Klingenzell. Die Gründungslegende berichtet vom Freiherrn Walter von Hohenklingen, der, von einem Wildschwein bedroht, im Falle der Rettung, den Bau der Wallfahrtskirche veranlassen wollte. Als die Kirche 1698 abzurutschen und einzustürzen drohte, wurde sie an dem Ort, wo sie heute noch steht, neu errichtet und im barocken Stil prächtig ausgestattet. Gleich neben der Kapelle findet sich außerdem ein Restaurant, das, unter anderem, einen Sektempfang nach der Trauung anbietet.

Schenkenbergkapelle

Schenkenbergkapelle1

Idyllisch auf einem ehemaligen Burghügel gelegen findet man die Schenkenbergkapelle nahe einer schmalen Straße, die in das Wasserburgertal führt. Die kleine Kapelle im barocken Stil verleiht jeder Hochzeit einen speziellen Rahmen. Besonderes sind die etwa 150 Votivtafeln an den Wänden des Langhauses. Die meisten gehören dem 18./19. Jh. an, die älteste 1693. Auch das naheliegende, wildromantische Landschaftsschutzgebiet ist die perfekte Kulisse für ein Fotoshooting nach der Trauung.

Schenkenbergkapelle2

 

You may also like

Andere Länder, andere Hochzeits-Sitten
Outdoor Hochzeiten am Bodensee
Geheimtipps zum Heiraten am Bodensee
Die schönsten Standesämter für die Hochzeit am Bodensee

Leave a Reply