2
Mrz
2017
1

Was passiert wirklich in der Hochzeitsnacht?

Die Seite „BuzzFeed“ hat Paare befragt was in ihrer Hochzeitsnacht tatsächlich geschehen ist. Ob sie „die Ehe vollzogen“ haben oder nicht. Absolut ehrlich. Wir haben für euch die interessantesten und unterhaltsamsten Geschichten herausgesucht.

Den gesamten Artikel findet ihr hier: http://bzfd.it/2lbvkiC

1) Eine Nacht in der Notaufnahme:

“Ich habe bis zu meiner Hochzeitsnacht darauf gewartet, Sex zu haben. Ich habe buchstäblich gewartet, bis ich 22 und verheiratet war! Mein Ehemann rutschte in unserer Hochzeitsnacht in der Dusche aus und verdrehte sich das Knie. Es schwoll auf die Größe eines Softballs an und wir verbrachten die Nacht in der Notaufnahme um Röntgenaufnahmen zu machen. Für mich gab es diese Nacht keinen Spaß.”

2) Kleider und Konfetti:

“Nach der Entfernung der Haarklammern war es furchtbar mein Kleid auszuziehen! Und als ich es geschafft hatte, fiel überall Konfetti heraus. Es war sehr lustig anzusehen, besonders als mein Mann sich auszog und ebenfalls mit Konfetti bedeckt war! Wir konnten einfach nicht aufhören zu lachen.”

3) Romantik und ein langer Weg:

“Wir hatten eine 22-stündige Fahrt bis zu unserem Flitterwochenziel, daher fuhren wir in der Nacht den halben Weg und schliefen in einem Hotel mit Kuscheln, McDonald’s und erzählten uns gegenseitig von jeder Kleinigkeit, die wir am anderen mögen und über unseren besonderen Tag!

4) Mit Zustimmung von Jesus:

“Meine Hochzeitsnacht endete damit, dass uns die gesamte Hochzeitsgesellschaft, inklusive Gäste, bis zu unserem Zimmer hinterher winkte (unser Empfang war in einem Hotel und wir hatten ein Zimmer dort gebucht). Kurz bevor wir das Zimmer betraten, sah mein Mann auf die Gäste und schrie “Jesus hat uns seine Erlaubnis gegeben. Wir werden es tun.” Mein Vater hielt die Daumen hoch und ich ging beschämt ins Zimmer. Wir haben es getan … mehrfach und überall in dem Zimmer.”

5) Schwanger in Dessous:

“Ich war in der siebten Woche schwanger, als wir heirateten. Nach dem Empfang fuhren wir nach Hause, ich öffnete die Autotür, und BUMM – augenblicklich gekotzt. Ich weinte, weil ich die Dessous und alles gekauft hatte. Er reagierte super darauf, aber ich beharrte darauf meine Zähne zu putzen, zog das dumme Outfit an und hab es trotzdem getan. Es war eines der schlechtesten Male überhaupt, aber ich konnte es nicht NICHT tun in meiner Hochzeitsnacht.”

6) Ein verletzter Bräutigam:

“In der Nacht davor gingen mein Mann und ich “zur Sache” und (fragt nicht wie) ich kratze meinen Mann aus Versehen an der Spitze seines Penis. Er blutete eine Stunde. Wir konnten drei Tage nicht miteinander schlafen. Ups!”

7) Zumindest andere hatten Spaß:

“Wir waren ziemlich betrunken in unserer Hochzeitsnacht und ich schlief direkt ein. Meine Mutter und der Trauzeuge trieben es jedoch unten auf unserem Sofa!”

8) Die beste Nacht überhaupt:

“Nope! Wir waren so sehr damit beschäftigt unsere Runden zu machen, dass wir vergessen haben zu essen. Daher gingen wir mit ein paar Freunden auf unser Zimmer, bestellten Pizza und spielten Cards Against Humanity bis 3 Uhr morgens. Die beste Hochzeitsnacht überhaupt!!”

9) Glücksgefühle:

“Nein, wir waren viel zu müde! Das Erlebnis, das einem Orgasmus am nächsten kam, war, als ich am Ende eines langen Tages meinen BH ausziehen konnte!”

10) Es hat geklappt:

“Ich rechnete eigentlich nicht damit, aber nachdem ich all meine Haarnadeln herausgenommen hatte, konnte ich mir nicht wirklich vorstellen, zu Bett zu gehen, ohne mit meinem neuen Ehemann zu schlafen. Es war toll. Am nächsten Morgen gingen wir mit ein paar Freunden zum Frühstück zu McDonald’s und ich hatte Sperma im Haar. Die beste Hochzeit aller Zeiten!”

11) Champagner für die Braut:

“Wir hatten ein Zimmer im Four Seasons in Chicago gebucht, aber mein Mann erlitt einen Hitzschlag. Er wurde auf dem Bett ohnmächtig, während ich mich abwechselnd um ihn gekümmert habe und am Fenster saß, habe ich mir Downtown Chicago angeschaut und die kostenlosen mit Schokolade überzogenen Erdbeeren und den Champagner genossen.”

12) Eine unverhoffte Überraschung:

“Nope! Wir gingen zurück ins Zimmer und ich bemerkte, dass meine Periode eingesetzt hatte. Also rannte mein brandneuer Ehemann zum Laden und kaufte Tampons. Romantik!”