Das Promipaar vom Bodensee

Teil 1: Verliebt, verlobt… und bald verheiratet!

Die TRAUMZEIT im Gespräch mit dem Traumpaar.

Teil 2: Verliebt, verlobt… und ab Mai verheiratet!

Mittlerweile hat sich viel getan und die deiden sind mitten in der Planung für ihren großen Tag. Sie haben sich für eine standesamtliche Trauung am 2. Mai und eine kirchliche Zeremonie am 16. August entschieden. Während die standesamtliche Trauung beschaulich im engen Familienkreis gefeiert wird, ist die kirchliche Zeremonie mit einem anschließenden großen Fest mit 80 Leuten geplant. Um nichts zu vergessen, lässt sich das Paar von einer Planungsapp helfen und gibt Informationen an die Gäste über eine Hochzeitsseite bekannt. Eine offizielle Einladung wird natürlich trotzdem verschickt, diese sind jedoch noch in der Planung Dafür haben die beiden schon die pefekten Ringe gefunden und Vanessa freut sich über ein traumhaftes Kleid im Meerjungfrauenstil.

Die TRAUMZEIT im 2. Gespräch mit dem Traumpaar.

Teil 3: Beim Standesamt

Die Trauung von Vanessa und Rolf im Konstanzer Standesamt in Bildern.

Traumpaar: Vanessa & Rolf

Im kleinen Kreise der Familie und Freunde genossen Rolf und Vanessa ihren besonderen Tag. Das im venezianischen Renaissance- Stil umbebaute Gebäude bot dabei eine eindrucksvolle Kulisse für Bilder und Videoaufnahmen.

Teil 4: Es ist vollbracht

Rolf und Vanessa – unser Promi-Paar aus der TRAUMZEIT, hat  geheiratet.

Mit dem Hochzeitsbus ging’s erst mal auf die Reichenau: bei herrlichem Wetter lag das altehrwürdige Münster in einem Sonnenblumenmeer vor der Hochzeitsgesellschaft, schöner kann kein Empfang sein. In den dicken Mauern des Weltkulturerbes kam sofort festliche Stimmung auf, zumal die Sonne durch die hohen schmalen Fenster ein idyllisches Licht auf das Traum-Paar zauberte.

Eine ergreifende Ansprache, eine herzliche Predigt und Rede-Parts von engen Freunden beschworen das Mysterium der Ehe, romantische Live-Musik mit Gitarre und Gesang von Freunden des Paares machte bei der Zeremonie warm um’s Herz: Freudentränen flossen reichlich. So reichlich wie es draußen feucht zuging, denn es regnete zwischenzeitlich was nur runterging : doch bekanntermaßen prophezeit man „verregneten Hochzeiten langjährige Haltbarkeit“…

Im „Hochzeitsbus der guten Laune“ ging es dann zum „Sekt am See“ und siehe da: der Himmel riss auf und die Sonne lachte wieder, so dass man direkt am Ufer einen tollen Nachmittag erleben konnte. Bis der Hochzeitsbus die lustige Meute ins Hotel Halm fahren durfte. Dort, im historischen Ambiente des sicherlich schönsten Saales am See, war edel eingedeckt. Und nachdem die Menüfolge dem Ende entgegenging, und das frischvermählte Paar die „lustigen Ansprachen&Anekdoten von Freunden“ über sich hat ergehen lassen, wurde Platz geschaffen für die Tanzfläche. So feierte man feuchtfröhlich in den Morgen. Dass es draußen wieder regnete macht die Prophezeiung umso wahrscheinlicher …

Fotograf: Daniel Neppensen