29
Nov
2017
0

HAAR-monie und Perfektion

Vielen Menschen fehlt nur ein Schnitt zum Glück, oder um es mit den Worten von Star- & Promihairdesigner Ayhan Eren aus Stuttgart zu sagen: Trend ist und bleibt, was der Trägerin steht. Dennoch setzen sich dieses Jahr viele verschiedene Stile für Frisuren durch. Für die Traumzeit erklärt Ayhan Eren exklusiv die bleibenden und kommenden Trends und verrät, wie man zur perfekten Hochzeitsfrisur gelangt.

Foto: Michael Schrodt

Ayhan Eren, auch als „Mozart“ der Haare bekannt, ist ein Meister seines Fachs und hat schon vielen Prominenten wahre Haarkompositionen beschert. Er frisiert nicht nur echte Hoheiten, wie beispielsweise Königin Silvia, sondern versteht es auch, die Frau von „nebenan“ in eine zu verwandeln. Denn „gewöhnlich“ gibt es bei dem Haarflüsterer nicht. Seine Messerperfektionshaarschnitte sind immer Maßanfertigung – für den normalen Kunden genauso wie für den Prominenten. In den „Diamond Hands“ des Meisters darf sich jeder wie ein König oder eine Königin fühlen.

Die fertige Frisur sollte dann das individuelle Charisma und die innere Schönheit jedes Kunden nach außen hin widerspiegeln.

Dabei immer nur den Trends Folge zu leisten führt selten zum Erfolg, denn in erster Linie muss die Frisur zur Person passen. Und gerade die Hochzeitsfrisur sollte so außergewöhnlich wie ihr Anlass sein. Da hilft es manchmal am besten, wenn man sich in vollem Vertrauen einfach auf den Haarkünstler verlässt und sich fallen lassen kann – und genau das macht einen außergewöhnlichen Hairdesigner wie Ayhan Eren aus. Perfektion, Diskretion, Geborgenheit, Herzlichkeit und eine einzigartige Kreation – das ist „Mozart´s magische Formel. „Haare sind meine Passion“, verrät er, während sein Blick sofort zu den Haaren der Traumzeit- Redakteurinnen wandert.

Schnell merkt man, wie der Star- & Promihairdesigner in seinem Beruf aufgeht, den er immer noch so leidenschaftlich liebt wie am ersten Tag. „Am meisten verzaubern mich die Kunden, wenn sie den Stuhl verlassen“, schwärmt er und verliert sich in den zahlreichen Erinnerungen an glänzende Augen und strahlendes Lächeln. Einblicke in seinen Stil Haare zu schneiden erhalten Nachwuchs-Haarkünstler übrigens auch in Form von Seminaren. Ayhan Eren ist eben keine Angelegenheit zu haarig, immer wieder holt er Kunden ab und baut ihr Selbstwertgefühl durch neue Meisterwerke auf. Dieses Körperbewusstsein soll auch durch die Kombination mit Beauty-Treatments und individuellen Haarpflegeprodukten wie Shampoo, Treatment und Ölbehandlung aus „Mozart´s Supreme Haarmanufaktur“ gestärkt werden, bei denen man (und Frau) sich mit Haut und Haar verwöhnen lassen kann.

Foto: Michael Schrodt

Für die perfekte Hochzeitsfrisur rät er sich von den Haaren selbst inspirieren zu lassen, und eine Kreation je nach Struktur und Beschaffenheit der Haare, aber auch je nach Kopfform und Persönlichkeit der Trägerin zu wählen. Vor Allem ist es wichtig die Frisur auf das Kleid, die gewählten Accessoires und natürlich auch auf den Bräutigam abzustimmen, schließlich soll ein traumhaft schönes Gesamtbild entstehen. Es ist sein Anspruch den Tag für das Brautpaar und die gesamte Hochzeitsgesellschaft stilistisch so perfekt wie möglich zu gestalten. Daher hat er dem besonderen Hochzeitsstyling auch eine ganze „Wedding- & Event Lounge“ gewidmet, die auf Wunsch sogar zum Brautpaar kommt und mit der „Barbier-Lounge“ auch den trendbewussten Bräutigam verwöhnt.

Für die Brautfrisur von heute ist eigentlich Alles erlaubt, was gefällt.

Bei Schnitt, Frisur und Farbe sind der Fantasie derzeit tatsächlich keine Grenzen gesetzt. Die Trends reichen von natürlicher Lockenpracht, bis hin zu klassisch eleganten Hochsteckfrisuren, aber auch Vintage- oder Flechtfrisuren sind nach wie vor sehr beliebt. Doch auch wenn die Hervorhebung der natürlichen Schönheit eines Jeden des „Mozart´s“ Spezialität ist, sollte die Brautfrisur dennoch nicht zu „alltäglich“ ausfallen, da eine Hochzeit ja auch ein außergewöhnlicher Tag ist.

Foto: Michael Schrodt

Als optimale Vorbereitung auf die Hochzeit empfiehlt der Starfriseur den Haarschnitt noch einmal aufzufrischen und eine entsprechende Pflegekur anzuwenden. Es wäre auch zu empfehlen, dass die Braut sich im Vorfeld begleitend für Styling und Makeup genügend Zeit nimmt, damit alles perfekt aufeinander abgestimmt werden kann. So kann sie sich am Hochzeitstag ganz entspannt nur noch auf das „Ja“ sagen freuen.

Text: Sibylle Liedtke

You may also like

Die perfekte Hochzeitsfrisur